IV/4.3: Passion according to St. Matthew (1777)

Edited by Ulrich Leisinger
978-1-938325-08-3     ( 2016 )    xxxii, 136 pp.     $ 30.00

General Preface  •  vii

Preface: Passions  •  ix

Introduction  •  xi

Libretto  •  xvii

Plates  •  xxiii

Passions-Musik nach dem Evangelisten Matthäus
H 790

1. Choral: O Lamm Gottes, unschuldig 3
2. Chor: Erforsche mich, erfahr mein Herz 4
3. Recitativ: Da kam Jesus mit ihnen zu einem Hofe 8
4. Chor: Erwache von dem Sündenschlafe 10
5. Recitativ: Zum andern Mal ging er aber hin 16
6. Choral: Was mein Gott will, das g’scheh allzeit 17
7. Recitativ: Und er kam und fand sie aber schlafend 18
8. Arie (Basso): O sel’ge Augen, die ihn sahen 21
9. Recitativ: Da verließen ihn alle Jünger 26
10. Choral: Ich will hier bei dir stehen 27
11. Recitativ: Die aber Jesum gegriffen hatten 28
12. Chor: Du wagst es, du Lästerer 31
13. Recitativ: Sie antworteten und sprachen 37
14. Choral: Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen 38
15. Recitativ: Da speieten sie aus in sein Angesicht 39
16a. Arienmäßig (Soprano): Beschämt flieht Petrus 43
16b. Arie (Soprano): Hier fall auch ich im Staube 44
17. Recitativ: Des Morgens aber hielten alle Hohenpriester 47
18. Choral: Ach fliehe doch des Teufels Strick 49
19. Recitativ: Aber die Hohenpriester nahmen die Silberlinge 50
20. Arie (Soprano): O schweige nur 52
21. Recitativ: Auf das Fest aber hatte der Landpfleger Gewohnheit 58
22. Choral: Wie wunderbarlich ist doch diese Strafe 62
23. Recitativ: Sie schrieen aber noch mehr 63
24. Arie (Basso): Ich zittre, Gott, vor dir und zage 69
25. Recitativ: Und indem sie hinausgingen 77
26. Choral: O große Lieb, o Lieb ohn alle Maße 85
27. Recitativ: Und von der sechsten Stunde an 86
28. Accompagnement (Tenore): Du Hoherpriester, Jesu Christ 88
29. Arie (Tenore): Ach, ruft mich einst zu seinen Freuden 91
30. Choral: Ich danke dir von Herzen 97
Abbreviations  •  99
Critical Report  •  101
Sources  •  101          Commentary  •  106

Appendix A  •  117
Assembling Instructions  •  119
Sketches  •  126

Appendix B
Johann Gottlieb Graun, “Quanto dolce, o caro sposo”  •  130
Gottfried August Homilius, “Ich zittre, Gott”  •  126